Donnerstag, 1. Februar 2018

StarWarsDay - Death Star Canteen


WANN:
Am Freitag, den 04.05.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WAS und WARUM:
Manchmal isses aber auch zu einfach ... weil "May the force" irgendwie genauso klingt wie "May 4th" wurde der 4. Mai kurzerhand zum WeltStarWarsTag.

Und, so ist es im nun dritten Jahr gute Tradition, an diesem Tag zelebriert der MEATINGRAUM den StarWarsDay kulinarisch. 

Zugegeben: StarWars fällt ganz sicher nicht in de Kategorie des kulinarisch wertvollen Films, denn Essen spielt jetzt keine nennenswerte Rolle. Aber natürlich darf man da schon mal drüber nachdenken: Was macht der Imperator, wenn es ihn nach einem Snack gelüstet. Was gibt es zu Mittag bei den Stormtroopers? Eddy Izzard hat sich diesem Thema intensiver angenommen und über die Kantine im Todesstern nachgedacht (Klickst du hier, kannst du gucken!)

Dieses Jahr lädt der MEATINGRAUM zur Death Star Canteen, in welcher es durch die alte und mittelneue StarWars Filme inspirierte Gerichte gibt - das aktuelle Menü liest sich wie folgt:


DAS MENÜ

Aperitif: YodaSoda (grüner Gin Fizz)

DeathStarCanteenSaltyCheesecake nach Art des Hauses

Darth Maultasche all'arrabiata dazu ein Glas Vaderweißer

HanBurger nach SoloArt mit WookieRauch

Von unserem ChewBäcker: Tatooine Toast und Black Vader Cocktail


(Änderungen am Menü können sich ergeben, durch Erschütterungen in der Macht, Streik der Midi-Chloreaner oder einen Schaltkreisbrand bei C3PO. Auf VeggieWünsche und Nahrungsmittelunverträglichkeiten versuchen wir Rücksicht zu nehmen - bitte bei der Anmeldung Bescheid geben!)

Die Türen der TodessternKantine öffnen sich für rebellische 79€ (inkl. aller begleitender Getränke - Anschlussgetränke nach dem Dinner gehen extra.)

ANMELDEN vie E-Mail: eat@meatingraum.de


Montag, 22. Januar 2018

Tenner 2 - Sweet & Salty




WANN:
Am Sonntag, den 08.04.2018, 16:00 bis 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WER:
Marion Schwarz, Back-Expertin und Bloggerin (bakeandnourish.com) und Marc Christian, CCO (Chief Cooking Officer) beim MEATINGRAUM (meatingraum.de).


WAS und WARUM:
Nach dem sensationellen Auftakt unserer Idee Teatime und Dinner zum TENNER zu fusionieren und so eine Veranstaltung zu schaffen, die sowohl zeitlich wie auch qualitativ und philosophisch dort erst anfängt, wo ein Brunch schon lange aufgehört hat, konnten wir es kaum erwarten das zu wiederholen. 

Nach den Stimmen aller, die der ersten Runde beiwohnten und durch zahllose zusätzliche von uns für euch durchgeführte  Studien, haben wir reliabel und valide festgestellt: Tenner ist die weltallerbeste Sonntagsbeschäftigung!

Wir haben 6 zentrale Gründe herausgearbeitet:

  1. Man kann WIRKLICH ausschlafen und muss nicht, wie bei einem Brunch, schon kurz vor Mittag irgendwo sein.
  2. Produktiv kann man sein, wenn man will (!) ... Krempel erledigen! (Jemand sagte: "Tenner ist die perfekte Belohnung fürs Wäschebügeln davor!" ... was immer auch dieses "Bügeln" sein mag ... )
  3. Der allerbeste Grund für ambitioniertes Daytime-Drinking.
  4. Eine wunderbare Achterbahnfahrt für den Gaumen durch die gekonnte Gegenüberstellung von süßen und salzigen Schmankerln.
  5. Man kommt rechtzeitig nach Hause um sich entweder über den Tatort zu ärgern oder früh ins Bett zu gehen, um fit in den Montag zu starten.
  6. Schon am Nachmittag kann man beherzt und in guter Gesellschaft zum Glas greifen (jajaja ... das ähnelt irgendwo Punkt 3 ... stimmt aber deshalb um so mehr!)

Bei der zweiten Runde orientieren wir uns am alles ordnenden Prinzip des Yin & Yang und zeigen: Jede Idee eines Gerichts hat 2 Seiten und diese anscheinend widersprüchlichen Gegensätze bringen wir wieder durch das passend gewählte Verbindungsgetränk in Harmonie zusammen!

Die Menüfolge lehnen wir an die klassische Speisefolgendramaturgie an.


DAS MENÜ

SUPPE
Gazpacho vs. Gazpacho
Drink: Was Prickelndes

SUSHI
KokosSchokoObstNigiri vs. FischUndVielesMehrInsideOutMaki
Drink: MatchaLitschiGinFizz

QUICHE & SALAT
SweetQuiche an was Obstigem vs. SaltyQuiche an was Blättrigem
Drink: ein schöner Rotwein

FALSCHER HASE
Das Wetthoppeln der falschen Hasen muss aus Gründen der Spannung mysteriös bleiben - beide Komponenten sind garaniert hasenfrei! 
Drink: Craft Beer 

KUCHEN
NewYorkCheesecake vs. NewYorkCheesecake
Drink: Süßwein

(Kleine Änderungen am Menü können sich ergeben, je nach Marktlage und Spontaninspiration. Bitte teilen Sie uns bei der Reservierung Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit und ob sie evtl. ein vegetarisches Menü wünschen.)

Diese große Hafenrundfahrt durch das kulinarische Glück gibt es für sagenhaft schlanke 69€ (inkl. aller begleitender Getränke).

ANMELDEN vie E-Mail: eat@meatingraum.de

Montag, 15. Januar 2018

MeætTheMaker: Weingut Naegele



WANN:
Am Donnerstag, 22.02.2018, 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)

WAS:
Wein. Naegele. Pfalz. Zum Wohl. Die Erfolgsserie geht in die fünfte Runde!

Am 22.2. kommt Ralf Bonnet, Mastermind hinter dem Weingut Naegele, aus der Pfalz angereist und präsentiert seine leckere Süffelware. 

Dichtung und Wahrheit ... könnte fast ein SubMotto sein für die Events mit Ralf ... denn mindestens eine Pfälzer MundartReimerei hat er immer im Gepäck und verpflichtet dann auch gern anwesende Köche, die das Schicksal tragen ExilPfälzer zu sein, zur Spontanperformance. 

Künstlerische Einlassungen ... und dazu das gleich folgende Menü ... dieses Mal eine extra große Hafenrundfahrt ... wir empfehlen zur Vorbereitung regelmäßige Lebermassagen mir warmem Öl.


DAS MENÜ


Aperitif: Sekt ohne Namen 2.0



Vorweg: kleine FlammkuchenSnacks
Dazu: Blanc de Noir - Rosé

Startwein: Unser Frühlingsbote 

1) SaumagenWanTanSüppchen
Dazu: Scheurebe

Zwischenwein: Sauvignon Blanc

2) Schweinemedaillon mit Äpfeln in Pfälzer Calvados Soße - dazu: Schales und Worzelgemies
Dazu: Naegele Feuer Spätburgunder

Zwischenwein: Naegele Chronos

3) KeschdePannaCodda mit Birnen in Pfälzer Grappa
Dazu: Chardonnay Auslese

Prickelnder SchlussSchluck: Muscat de Bonnet

(Aufgrund von Spontanvergärung, Pilzgenuss, Pilsgenuss oder just erfolgter Kochbuchlektüre kann es zu kleineren Änderungen im Menü oder der Weinbegleitung kommen!)

Menü, Erklärungen, Weine, Wasser, Witz und gute Laune!

Alles zusammen für äußerst zarte 75 €. 

Anmeldung unter: eat@meatingraum.de.

(ACHTUNG: VEGETARISCHE VARIANTE IST KEIN PROBLEM - EINFACH BEI DER BESTELLUNG BESCHEID GEBEN! 
BITTE UNVERTRÄGLICHKEITEN VORHER MITTEILEN!!!)

Mittwoch, 6. Dezember 2017

SupperClub: Miso-Dinner



WANN:
Am Freitag, den 09.02.2018, 19:00 Uhr

WO:
Im MEATINGRAUM - Gollierstr. 38 im Münchner Westend (etwas versteckt zwischen Café Gollier und Ostera Bianchi)


WAS:
Es wird MISO!
Wir widmen uns der geheimnisvollen Aromenwelt von MISO, voller umami und zu Recht die DNA der japanischen Küche und gehen hierbei einen kreativen Schritt weiter.

Ulkigerweise und tatsächlich komplett zufällig beschreibt das Wort Misophonie den Hass auf Schmatz- und Schlürfgeräusche, also genau die Laute, die in Japan traditionell grade bei der Aufnahme von Suppen wonnevoll produziert werden. Und die Miso-Suppe, ist wohl das, was gemeinhin als erstes mit dem Wort MISO in Zusammenhang gebracht wird. Aber da gibt es noch viel viel mehr! Und genau da wollen wir an dem Abend hin!

Miso ... das ist ganz grob und in der Nussschale beschrieben eine japanische Würzpaste, die im wesentlichen aus Soja besteht und in einer Vielzahl von Farben und Variationen erscheint. Und mit diesen vielen Spielarten des Miso lassen sich Unmengen spannender Dinge anstellen.

Claudia Zaltenbach, Autorin des im Oktober erschienen Buchs „Miso – Rezepte, Kultur, Menschen“ und leidenschaftliche Foodbloggerin des kulinarischen Reiseblogs www.dinnerumacht.de wird an diesem Abend einiges zu Miso erzählen und wie das so ist, wenn man dafür zu den Miso Meistern nach Japan und Korea und in den Schwarzwald reist.

Gemeinsam haben wir folgendes Dinner ersonnen:

MENÜ

Aperitif und Snacks
SellerieTempura am Stick und MisoMayo zu Sparkling Sake

MisoClamChowder

AuberginenTryptichon

Rinderhüfte in RotweinMiso mit MiniSteckrübenOkonomiyaki

MisoEis mit SweetPotatoCandy und japanischem Zwetschgenröster


Zu den Gängen gibt es eine fein abgestimmt passende Weinbegleitung von Kathrin Kohl von 225Liter.de.
Das wird ein Fest für die Sinne und für viele eröffnet sich hier sicher eine wahrlich spannende Welt von neuen Aromen und bisher nicht gekannten Geschmackskombinationen.

Wär ich nicht eh kochend dabei, würde ich alleine schon wegen der MiniSteckrübenOkonomiyaki dabei sein wollen :-)!

Also: Misophobie ablegen und dabei sein!

Preis: 98€ inklusive Aperitif, Weinbegleitung und Wasser.

Montag, 4. Dezember 2017

Weihnachtszeit - Die Lösung aller Geschenkefragen!

Alle Jahre wieder stehen wir vor der Frage: WAS SOLLEN WIR VERSCHENKEN?

Und ja - oft wirds ein Gutschein ... und dagegen ist eigentlich überhaupt nichts einzuwenden, wenn ein ein sinnvoller Gutschein ist!

Wir bieten schicken Gutscheine für alle unsere Veranstaltungen. Selbstredend kann man einen Gutschein auch einfach mit einem Betrag X aufladen, den der oder die Beschenkte dann an einer MEATINGRAUM-Veranstaltung der Wahl einlösen kann.

WIE BEKOMME ICH EINEN GUTSCHEIN??
Einfach eine E-Mail an eat@meatingraum.de schreiben, die Veranstaltung nennen und die Anzahl der Gutscheine oder den oder die Beträge. Die Postadresse nicht vergessen und innerhalb von 3 Werktagen flattern die Gutscheine dann mit einer Rechnung ins Haus. EasyEasyEasy!

An begutscheinbaren Veranstaltungen haben wir nachfolgende Phalanx bereits im Programm:

14.01. – SweetsForMySweet: TENNER 
Eine Nachmittagsveranstaltung für alle Süßschnuten, Lovebirds und Naschkatzen. Tenner ist die Fusion aus Tea-Time und Dinner - eine ganz neues Format und vielleicht der Beginn einer großen Tradition - seids dabei! (--> MEHR INFO!)
Preis: 69€

17.01. – Le Petit Luxe
Auf die Teller kommen Remixe von französischen Klassikern und in die Gläser kommen in einem Akt der Völkerverständigung und einem tief empfunden Pro-Europa Weine aus Deutschland, Österreich oder Italien. (--> MEHR INFO!)
Preis: 59€

20.01. - NachMirDieGinflut - StarDrinks - The Next Gineration (4 freie Plätze)
5 Cocktails und 3 Gänge. Und alle sind Personen oder Situationen oder Gadgets aus der StarTrek-Welt gewidmet. Es wird lecker nerdig und besoffen futuristisch. Kein ReplikatorFood! (--> MEHR INFO!)
Preis: 89€

25.01. - BurnsNight 
Wir spielen mit der Idee von Haggis, es gibt ein schottisches Dinner und Lesungen rund um Robert Burns - mit WhiskyBegleitung, weil das ja klar ist. (--> MEHR INFO!)
Preis: 69€

29.01. – MellowMonday
Beim MellowMonday ist ENTSPANNUNG das Wort des Abends. Chilliges Beinandersitzen und ratschen. Dazu gibts kleine Überraschungsleckereien - von eintopfig bis kurzgebraten, immer aus der Laune des Moments entspringend. Ein EinstiegsAbend in den MEATINGRAUM. (--> MEHR INFO!)
Preis: 35€

03.02. - PunkPalazzo1 - Fuuury! 
Krasse Kulinarik für die mutige Elite unter den Geschmackssuchenden. Bei unserer ersten Runde geht es auf die Koppel und es dreht sich ums Pferd. Frei nach dem Motto: “Das Glück dieser Erd: Auf dem Teller Pferd!” Dazu Getextetes von Sven “Iltschi” Kemmler. (--> MEHR INFO!)
Preis: 89€

09.02. – MISO
Miso, vermentierte Bohnenpaste, ist ein Grundstein der asiatischen Küche – Und das gibt es hier in 4 Gängen mit Snacks vorweg und passenden Weinen. (--> MEHR INFO!)
Preis: 98€

10.02. - Big In Japan 
Wie der Name schon sagt: Großer japanischer Stoff und ein japanisch angehauchtes Dinner. Kampai und Itadakimasu! (--> MEHR INFO!)
Preis: 125€

24.02. – Kulinarische Reise nach Südafrika
In den kulinarischen Pausen gibt es Bilder und Anekdoten. Kulinarisch gibts neu interpretierte Klassiker der Southafrican Cuisine und dazu eine fulminante Auswahl
südafrikanischer Weine. (--> MEHR INFO!)
Preis: 89€

26.02. – MellowMonday
Beim MellowMonday ist ENTSPANNUNG das Wort des Abends. Chilliges Beinandersitzen und ratschen. Dazu gibts kleine Überraschungsleckereien - von eintopfig bis kurzgebraten, immer aus der Laune des Moments entspringend. Ein EinstiegsAbend in den MEATINGRAUM (--> MEHR INFO!)
Preis: 35€

DIE MEGA-VERTANSTALTUNG! ... die kommt jetzt:
10.03. - ARDBEG RARITÄTEN
Herzstück der Verkostungsreihe: ein 74er Single Cask (aktueller Preis bei der Whisky Exchange in London: 5000 Pfund) - noch 75 Flaschen weltweit – edeledeledel! Außerdem ist der neue 23jährige Ardbeg am Start. Dazu ein nicht minder edles Dinner und noch weitere Schmankerl aus dem Hause Ardbeg. (--> MEHR INFO!)
Preis: 249€

14.03. – Le Petit Luxe
Auf die Teller kommen Remixe von französischen Klassikern und in die Gläser kommen in einem Akt der Völkerverständigung und einem tief empfunden Pro-Europa Weine aus Deutschland, Österreich oder Italien. (--> MEHR INFO!)
Preis: 59 €